Nach der Aufarbeitung der Abstiegssaison

Im Hintergrund wird akribisch geplant, gebastelt und umstrukturiert

Ein paar Wochen ist es nun schon her, dass der Abstieg unserer Fussballmänner vom SV Grün-Weiß Langendorf aus der Kreisoberliga unumkehrbar besiegelt wurde. Nach 5 Jahren Zugehörigkeit zu dieser recht jungen Liga und einer Art "Dinostatus", wie ihn der Hamburger SV in der Bundesliga genießt, muss sich der SV Grün-Weiß aus der Kreisoberliga verabschieden und kommende Saison in der Kreisliga einen Neuanfang starten. Dort heißen die Gegner dann unter anderem SV Uichteritz-Markwerben, WFV Schwarz-Gelb, Rot-Weiß Weißenfels II., Fortuna Leißling, Reichardtswerben oder Goseck. Auch den TSV Großkorbetha werden die Langendorfer nächste Saison wiedersehen. Doch bevor es soweit ist, wollen wir noch einen kurzen, resümierenden Blick auf die abgelaufene Spielzeit und die derzeitigen Entwicklungen werfen.

Zum Artikel

Grün-Weiß verabschiedet sich mit verdientem Punkt aus der Kreisoberliga

SV Grün-Weiß Langendorf - SV Blau-Weiß Zorbau II. 1:1 (1:1)

Im letzten Kreisoberligaspiel vor dem Abstieg in die Kreisliga haben die Fussballer des SV Grün-Weiß noch einmal eine sehenswerten Leistung geboten und einen verdienten Punktgewinn eingefahren. Zuhause erreichten die Langendorfer gegen die Reserve des SV Blau-Weiß Zorbau ein gerechtes 1:1 (1:1), auch wenn sogar ein Sieg für die Grün-Weißen durchaus verdient gewesen wäre. Für das Führungstor sorgte Alexander Hüfner in der 16. Minute nach einem zuvor schön über die rechte Seite ausgespielten Angriff. Der Ausgleich fiel 5 Minuten später durch eine vermeidbare Unkonzentriertheit des Grün-Weiß-Keepers, der aber in Hälfte 2 in überragender Manier einen Freistoss der Zorbauer aus dem Winkel kratzte. Ansonsten bei warmem Sommerwetter ein Spiel zwischen den Strafräumen und ohne große Höhepunkte, aber ein verdienter letzter Kreisoberligapunkt, da Grün-Weiß bissiger und willensstärker als die in der Rückrunde komplett eingebrochenen Zorbauer wirkte.

Langendorf wird nicht zum Stolperstein im Aufstiegskampf

VfB Nessa - SV Grün-Weiß Langendorf 4:0 (1:0)

Auch gegen den zweiten Aufstiegskandidaten innerhalb von 4 Tagen gab es für unsere Grün-Weiß-Fussballer keine Punkte. Langendorf unterlag beim zweitplatzierten VfB Nessa mit 0:4 (0:1). Bei feuchtheißem Wetter hielten die Gäste vor allem in der ersten Halbzeit gegen die athletischeren und spielfeudigeren Gastgeber gut dagegen. Der Führungstreffer für Nessa fiel erst in der 31. Minute durch einen Sonntagsschuss nach einer in die Mitte geklärten Ecke. Bis zur 55. Minute brauchten die Gastgeber, um das Spiel zu ihren Gunsten vorzuentscheiden. In der 64. und 79. Minute erzielten die Gastgeber ihr drittes und ihr viertes Tor. Eine insgesamt gerechte, aber vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallene Niederlage für die Grün-Weißen.

Grün-Weiß schließt Kapitel Kreisoberliga mit Heimspiel gegen Zorbau

Samstag, 15.06. um 13.00 Uhr: SV Grün-Weiß Langendorf - SV Blau-Weiß Zorbau II.

Nach 5 Jahren Kreisoberligafussball und sportlichem Scheitern im diesjährigen Abstiegskampf steht für den SV Grün-Weiß am kommenden Samstag das vorerst letzte Spiel in diesem Kapitel an. Personelle Veränderungen vor der Saison, langwieriges Verletzungspech im Laufe der Saison, fehlender A-Jugend-Nachwuchs als Unterbau für den Männerbereich und schwierige Bedingungen durch viele auswärtig tätige Spieler sind einige der Ursachen dafür, dass die Fussballmänner ab kommender Saison in der Kreisliga antreten müssen. Dennoch haben Mannschaft und Trainer bis zuletzt ihre Chance im Abstiegskampf gesucht. Wer das honorieren und das letzte Kreisoberligaspiel des SV Grün-Weiß sehen möchte, sollte unbedingt am Samstag auf den Langendorfer Sportplatz kommen. Zu Gast ist die Reserve des SV Blau-Weiß Zorbau. Anpfiff ist diesmal schon um 13.00 Uhr. Mannschaft und Trainer würden sich über regen Zuschauerzuspruch im vorerst letzten Spiel dieses 5-jährigen Kapitels sehr freuen!

Grün-Weiß kann Landesklasseaufstieg in Nessa mitentscheiden

Samstag, 08.06. um 15.00 Uhr: VfB Nessa - SV Grün-Weiß Langendorf

Das letzte Auswärtsspiel der Kreisoberliga, bevor sie den Weg in die Kreisliga antreten müssen, führt unsere Grün-Weißen am morgigen Samstag zum VfB Nessa. Trotz der deutlichen 0:3-Niederlage gegen Bad Kösen am Mittwoch haben die Gastgeber noch die Chance, in die Landesklasse aufzusteigen. Entsprechend motiviert werden sie in das Spiel gegen unsere Mannschaft gehen. Langendorf möchte in den letzten beiden Spielen noch einmal eine gute Visitenkarte in der Kreisoberliga hinterlassen und an Tröglitz sowie Großkorbetha vorbei auf Tabellenplatz 13 ziehen. Nicht weniger als den Aufstieg könnte der SV Grün-Weiß morgen mit einem Punkt in Nessa mitentscheiden. Schaut es euch an, der Ball rollt ab 15.00 Uhr.