Naumburger Reserve gastiert am Mittwoch zum Auftakt englischer Wochen

Mittwoch, 24.04. um 18.30 Uhr: SV Grün-Weiß Langendorf - Naumburger SV 05 II.

Die Folgen des hartnäckigen Winters bekommen unsere Kreisoberligafussballer am kommenden Mittwochabend zu spüren, wenn es in die erste von mehreren bevorstehenden englischen Wochen geht. Unsere Grün-Weißen treffen dann zuhause auf die Reserve des Naumburger SV 05, die nach derzeit fast gespielten zwei Drittel der Saison mit 18 Zählern den 12. Tabellenplatz der Kreisoberliga belegt. Antrieb sollte unserer Mannschaft vor allem geben, dass im Abstiegskampf noch lange nichts entschieden ist, da es punktemässig ziemlich eng zugeht. Schon mit einem einzigen Dreier könnten unsere Grün-Weißen vom vorletzten um zwei Ränge auf den aussichtsreicheren 13. Tabellenplatz springen und sogar eben jene Naumburger noch einmal unter Druck setzen. Trotz ungünstiger Anstosszeit von 18.30 Uhr hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung von Außen!

Nichts zu holen bei Eintracht Lützen

Eintracht Lützen - SV Grün-Weiß Langendorf 3:0 (0:0)

Im Auswärtsspiel bei Eintracht Lützen gab es für unsere Fussballer vom SV Grün-Weiß am vergangenen Samstag nach dem Abpfiff keine Punkte. Die Langendorfer Mannschaft verlor beim Tabellenneunten mit 0:3 und hängt damit weiter auf dem vorletzten Rang der Kreisoberliga fest. Zur Halbzeit sah es noch aus, als könnten die Grün-Weißen zumindest einen Punkt entführen. Mit dem Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte wurden diese Hoffnungen durch das 0:1 für die Gastgeber allerdings zerstört. In der 65. und 87. Spielminute landete der Ball zum zweiten und dritten Mal im Netz der Langendorfer, die schon am kommenden Mittwochabend im Nachholespiel zuhause gegen Naumburg antreten muss.

Langendorfs Kicker mit gerechtem Punkt nach engagiertem Auftritt

SV Grün-Weiß Langendorf - SV Hohenmölsen 1:1 (1:1)

Am Samstag hat der SV Grün-Weiß bewiesen, dass er noch punkten kann. Gegen den SV Hohenmölsen zeigten die Langendorfer eine sehr engagierte Leistung und holten am Ende mit einem 1:1 einen verdienten Punkt. Carsten Buchheim brachte die Langendorfer dank drückender Anfangsphase in der 9. Minute verdient in Führung, ehe die Gäste nach einem Abstauber im Gegenzug unglücklich ausglichen. Die Grün-Weißen erarbeiteten sich vor allem in der ersten Hälfte viele Gelegenheiten, wovon zwei Bälle auch am Aluminium landeten. In der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste das Feld und kamen in der Folge zu guten Chancen, mit denen sie am Langendorfer Torwart Daniel Zippe scheiterten. Alles in allem eine sehr gute Leistung der Grün-Weißen, die Mut und Hoffnung auf mehr macht.

Nachlegen heißt die Devise in Lützen

Samstag, 20.04. um 15.00 Uhr: Eintracht Lützen - SV Grün-Weiß Langendorf

Nach dem schwer erkämpften und verdienten Punktgewinn gegen Hohenmölsen ist Nachlegen für unsere Kreisoberligakicker angesagt. Am Samstag tritt sie für dieses Ziel bei Eintracht Lützen an. Die Gastgeber belegen momentan mit 24 Punkten Tabellenplatz 9 der Liga und halten sich damit in ähnlichen Gefilden wie der SV Hohenmölsen auf. Dies ist auch ein Grund, warum sich unsere Mannschaft berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn in Lützen machen kann. Mit einer ähnlichen Leistung wie letzten Samstag sollte das machbar sein. Hoffen wir, dass sie erfolgreich daran anknüpfen kann! Unterstützung kann sie immer gebrauchen. Anpfiff in Lützen ist 15.00 Uhr.

Hoffnungen auf Durchbruch im Heimspiel gegen Hohenmölsen

Samstag, 13.04. um 15.00 Uhr: SV Grün-Weiß Langendorf - SV Hohenmölsen

Die Grün-Weiß-Kicker warten nach wie vor auf einen Durchbruch in der Kreisoberliga mit dem ersten Punktgewinn im Jahr 2013. Gelegenheit dazu bietet der morgige Samstag, wenn die Langendorfer zuhause den SV Hohenmölsen herausfordern. Die Gäste haben sich im Verlauf der Saison gesteigert und stehen mittlerweile mit 28 Zählern auf Rang 8 der Tabelle, jenseits des Abstiegskampfes, in den unsere Mannschaft immer noch bis zum Hals verwickelt ist. Die Hoffnungen auf Punkte sind aber vorhanden. Motivation dafür dürfte auch das desolate Hinspielergebnis von 1:7 sein, das unser Team mit einem Heimdreier begleichen könnte. Unterstützung auf dem Langendorfer Sportplatz ist gern gesehen, wenn morgen ab 15.00 Uhr der Ball rollt.