Testspielniederlage gegen Motor Zeitz

Grün-Weiß Langendorf - Motor Zeitz 2-8(1-2)

Der erste Auftritt von GWL ging am Sa gegen den Landesklassenaufsteiger mit 2-8 deutlich verloren.Aus Langendorfer Perspektive gab es unterschiedliche Phasen im Spiel, die sowohl Stärken und Schwächen offensichtlich machten.So konnte Trainer Klett eine sehr ansprechende Leistung in den ersten 30 Minuten quittieren, die v.a. aus einer guten defensiven Ordnung resultierte und lediglich zu einer Torchance für den Gast führte.Nach der Führung von Albert(29.)gab es die erste Zitterphase, die der Gast sofort zum zweiten Treffer nutzte(Albert34.)Der Anschlusstreffer aus dem Nichts durch Handelfer von J.Zimmermann(43.) war ein positiver Schlusspkt. der 1.HZ.Die 2.HZ begann Grün-Weiß mit offensiverer Grundausrichtung,aus dem Zentrum wurde ein MF-Spieler zugunsten einer Spitze geopfert.Dadurch war man natürlich nicht mehr kompakt genug und die Qualität der Gäste wurde nun sichtbar.Speziell Ginter zeigte hier sehr gut getimte Pässe, die seine Mitspieler in Abschlusshandlungen brachte.Fuhrmann profitierte im Konter(47.)zum 3-1,bevor Hallmann nochmals nach guter Vorbereitung Halts auf 2-3 verkürzte(55.)Danach schaffte es der Gastgeber nur noch selten wirklich geordnet zu stehen, die Folge waren weitere Treffer, die den Schützen zumeist blank vor dem GWL-Tor sah(Albert 2-4(59.),2-5(61.),Kunze2-6(66.)In den letzten 20 min kamen u.a. noch zwei junge Spieler zum Einsatz, die ihre ersten Erfahrungen sammeln sollten.Die Zeitzer waren noch 2x erfolgreich(Klug 85.,Gruß 88.) und machten Qualitätsunterschiede deutlich. Die 90 min gilt es, differenziert zu betrachten- viel Material, um weiter zu lernen und fast 60 min, die als anständig verbucht werden können.Weitermachen!Glückwunsch nach ZZ, die Landesklasse 6 wird durch Motor sicher nicht schlechter,viel Erfolg!

GWL: 1.HZ: TW-Müller,Czepluch,Zimmermann,Sommerfeld-Halt-Benndorf,Schnürer,Linke,Solty-Hüfner

2.HZ: TW-Müller(71.M.),Zimmermann,Sommerfeld(66.Czepluch),Linke(68.Zobel)-Benndorf(68.Tillmann),Halt(66.Schnürer)-Fekl,Solty(68.Wendler)-Hallmann,Hüfner

Nach dem Vize- stellt sich am Sa(30.7.) mit Wacker Wengelsdorf auch der Kreismeister in Langendorf vor.Anstoß wird 14.00 Uhr sein.