Gelungener Auftakt in die neue Saison

SV Grün-Weiß Langendorf - TSV Großkorbetha 1:0

Die Mannschaft von Grün-Weiß Langendorf ist am gestrigen Samstag mit einem Heimsieg in die neue Kreisoberligasaison gestartet. Die Langendorfer besiegten in einem kräfteraubenden Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen den TSV Großkorbetha mit 1:0.

Bei den Grün-Weißen spürte man von Beginn an, dass sie sich für dieses Spiel einiges vorgenommen hatten. Sie legten in der Anfangsphase ein hohes Tempo vor und pressten die Mannschaft aus Großkorbetha in die gegnerische Hälfte. In der 16. Minute wurde diese engagierte Anfangsphase belohnt. Durch eine Überzahlsituation im Mittelfeld gelangte der Ball über Norman Ertel zu Jan Benndorf, der mit einem tiefen Pass in die Schnittstelle der Gästeabwehr den schnellen Max Schnürer in Szene setzte. Schnürer verwandelte den Pass eiskalt in die lange, linke untere Ecke des Gästegehäuses - ein schön herausgespielter Treffer.

In der Folge war klar, dass dieses hohe Anfangstempo nicht gehalten werden konnte. Die Grün-Weißen zogen sich fortan ein wenig weiter in die eigene Hälfte zurück und widmeten sich vordergründig ihrer Defensivarbeit. Die Gäste kamen ab und an über Fernschüsse oder Standards zu Chancen, denen allerdings die letzte Durchschlagskraft fehlte. Einen Weitschuss des Großkorbethaers Knauf lenkte Torhüter Sebastian Bach in allerletzter Not mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Auch die Langendorfer kamen in der ersten Hälfte infolge der sich jetzt schon abzeichnenden konditionellen Schwächen der Gäste noch zu einigen guten Kontergelegenheiten, die allerdings fahrlässig vergeben worden.

In der zweiten Hälfte merkte man beiden Mannschaften an, dass sie dem feucht-heißen Wetter Tribut zollen mussten. Beide Teams schienen mit zunehmender Spieldauer läuferisch abzubauen. Auf beiden Seiten klappte das Umkehrspiel zwischen Offensive und Defensive nicht mehr, sodass im Mittelfeld große Räume entstanden, die die Gäste immer wieder zur Überzahl im Mittelfeld befähigte. Die Mannschaft aus Großkorbetha drückte nun auf das Langendorfer Tor und kam dabei auch zu einigen zwingenden Torchancen, bei denen die Grün-Weißen ein ums andere Mal Glück hatten, dass der Ausgleich nicht fiel. Doch auch die Gastgeber aus Langendorf kamen in der zweiten Hälfte zu einigen Torchancen, deren Ausnutzung die Entscheidung zugunsten der Grün-Weißen bedeutet hätte.

Am Ende hatten sich die Grün-Weißen diesen Auftaktsieg in die neue Saison allerdings durch eine kämpferisch engagierte und clevere Leistung verdient, wenngleich das Chancenverhältnis einen Gästetreffer durchaus gerechtfertigt hätte. Die Gäste ließen in ihren Offensivaktionen allerdings zu oft die Durchschlagskraft vermissen und gingen zu leichtfertig mit ihren Gelegenheiten um. Die Gastgeber versäumten es indes, eine ihrer guten Kontergelegenheiten in der zweiten Hälfte zu nutzen und den konditionell schwachen Gästen durch ein entscheidendes Tor den K.O. zu versetzen.

Grün-Weiß spielte mit: Bach - Zimmermann - Solty - Löper (73. Czepluch) - Halt - Ertel - Benndorf - Fekl - Schnürer (82. Simon) - Hüfner (76. Trenkler) - Schröder