Spannendes Pokalspiel endet mit knapper Niederlage

SV Grün-Weiß Langendorf - SC UM Weißenfels 3-4(1-3)

Die letzten Minuten des Spiels lieferten typische Pokalspannung.Der Gastgeber hatte durch Riels Torchance(88.)und Buchheims Pfostentreffer(90.)das 4-4 auf den Füßen und für den Sportclub traf Walther in der Nachspielzeit(90.+1,90.+3)zweimal das Aluminium.Danach beendete Schiri Haller die erwartet enge Partie mit dem besseren Ausgang für die Gäste. 7 Tore sprechen für sich, was beide in der Offensive zeigten war ansprechend, aber die Kompaktheit ging sowohl GWL als auch UM ein um`s andere Mal ab.Daraus resultierte diese Torfolge:0-1 Rohlik(4.)0-2 Linke(40.ET)1-2 Wahren(43.)1-3 Walther(45.+1)2-3 Buchheim(49.)3-3 Wahren(52.)

Den Siegtreffer der Gäste erzielte der eingewechselte Stange(63.)- übrigens aus klarer Abseitsstellung- weil keine neue Spielsituation(statement von Assistent Koch)und just zu einem Zeitpunkt, als GWL wegen Verletzung in Unterzahl verteidigte.Tja, so ist Fussball...egal, der Erfolg vom SC ist nicht unverdient-für Langendorf war aber zumindest die Verlängerung greifbar.Hängende Köpfe waren im Anschluss auch nicht auszumachen- es war ein gutes Pokalspiel!
GWL: Händler-Müller,J.Zimmermann(64.Sommerfeld),S.Zimmermann,Linke-Schnürer,Riel(90.Zobel)-Fekl,Solty(67.Hallmann)-Buchheim,Wahren

Nachwuchsergebnisse: F-Jun: GWL-BW Zorbau 1-12; E-Jun: SG Groko/UM - GWL 0-5