Zweite Heimniederlage

Grün-Weiß Langendorf - Droyßiger SG 1-2(1-1)

Im Duell der Tabellennachbarn behielten die Gäste aus Droyßig am Ende der neunzig Minuten mit 2-1 die Oberhand und jubelten verständlicherweise nach dem Abpfiff von Schiri Hebestreit. Beide Mannschaften agierten während der gesamten Spielzeit mit ähnlicher Taktik und überließen jeweils der ballführenden Mannschaft den Spielaufbau bis kurz vor der Mittellinie, um die eigene Kompaktheit im Abwehrverbund zu wahren. Und auch die Entstehung der beiden Tore in der ersten Halbzeit war deckungsgleich. So verloren zunächst die Droyßiger in der eigenen Hälfte den Ball beim Spielaufbau und ermöglichten Wahren das 1-0(20.), aber auch GWL verlor in der 37.Minute 10 m vor der Mittellinie den Ball durch einen Fehlpass und am Ende stand der Ausgleich von Müller für Droyßig.Der entscheidende und siegbringende Treffer fiel jedoch auf andere Weise:GWL gelang es nicht nach eigenem Eckball, den entscheidenden 2.Ball zu gewinnen und so nutzte Sekunden später erneut Müller seine Schusschance nach einem Konter zum 2-1. Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, weil sie in diesem Spiel eben einen entscheidenden Fehler weniger machten.

GWL: Händler-Müller,S.Zimmermann,Sommerfeld,Zobel(74.Bach)-Schnürer,Riel-Linke,Fekl-Wahren,Solty