Spielentscheidung fällt innerhalb von 6 Min

SV Grün-Weiß Langendorf - SV Wetterzeube 1-4(0-3)

Bereits nach 22 Minuten waren die Gastgeber im Punktspiel durch die Gegentreffer von Nötzel(16.),Franke(18.) und Knoll(22.)nahezu aussichtslos im Hintertreffen.Bis zum Führungstreffer hatte wenig bis gar nix auf diese Spielentwicklung hingedeutet,denn die einzige Torszene besaßen bis dahin die Grün-Weißen,doch Franke klärte vor dem einschussbereiten Tillmann und das Leder flog Zentimeter über die Torlatte(7.).Nach dem 0-3 Pausenstand bestraften die Gäste in der 51.Min erneut ein unzureichendes Abwehrverhalten nach einem Einwurf,Ilmann traf aus Nahdistanz zum 0-4.In den letzten 35 min war dann der klare Wille einer Resultatsverbesserung sichtbar.Allein zwischen der 62. und 68.Minute erspielte sich GWL drei 100%ige Torchancen(Schnürer,Wahren,Halt)- doch auch dieses Problem ist nicht neu-es klingelte nicht im Gästegehäuse.Das die Gäste inden letzten 20 Minuten auch noch zu 2 sehr guten Kontermöglichkeiten kamen, sei hier nicht verschwiegen, aber GWL-Torhüter Zilse verhinderte weitere Einschläge.Nachdem  Linkes Versuch ebenfalls erfolglos war, blieb es Schnürer-nach Vorarbeit von Solty-vorbehalten, den 1-4 Endstand zu markieren(81.)Die Niederlage ist deutlich und aufgrund der grausamen 6 Minuten in Halbzeit 1 auch verdient.Mit konzentriertem Arbeiten in der Traiwoche incl. Analyse als Basis,wird es die Mannschaft am nächsten Woende in Profen versuchen, besser zu machen.

GWL:Zilse-Müller(33.S.Zimmermann),J.Zimmermann,Bach(53.Zobel),Sommerfeld-Halt,Schnürer,Solty,Linke-Tillmann(29.Hallmann),Wahren Resbank: Weiß

Auch der GWL-Nachwuchs konnte die Bilanz nicht aufbessern.Die D-Jun unterlagen mit 2-7, die E-Jun mit 0-7...tja, da hilft nur KOPF HOCH Jungs und Männer!