Sieg im letzten Heimspiel der Saison

Obwohl die Keglerinnen von Langendorf bereits als Absteiger aus der Verbandsliga feststehen, wollte man das letzte Heimspiel der Saison noch mit einem guten Ergebnis abschließen.  Dies sollte auch gelingen und die Freude über den 3020 Holz zu 2881Holz Sieg gegen SSV Wolferode war entsprechend groß.

Ute Patzer (496) und Birgit Jeschke (498) konnten auch gleich gegen Anne-Kathrin Blume(477) und Rosiga Bittner (464) 53 Kegel gutmachen. Das war noch kein Ruhekissen, denn in anderen Spielen der Saison wurde solch ein Vorsprung auch schon mal wieder verspielt.

So kam es diesmal aber nicht, weil das Mittelpaar der Gastgeberinnen einen bärenstarken Tag hatten.  Kathrin Schulze (528, Tagesbeste) und Elfi Mittelbach (510) ließen ihren Gegnerinnen Heike Barthel (497) und Ute Esser (465) keine Chance und Langendorfs Vorsprung wuchs auf uneinholbare 131 Holz an.

Das Schlusspaar Sabine Gräfe (474) und Sabine Schröder (514) machte dann den Sieg gegen nachlassende Gäste Franziska Flemming (497) und Katja Blume (481) perfekt.

Ein versöhnliches Ende hinter eine schwierige Saison war erreicht worden, hatte man doch den Ausfall mehrerer Spielerinnen auf Grund von Verletzung oder Umzug aus beruflichen Gründen zu verkraften.

Das letzte Spiel bestreitet Langendorf dann in Sangerhausen, wo man sich dann mit einer guten Leistung aus der Liga verabschieden möchte.