Langendorf weiter auf Erfolgskurs

Knapper Sieg in Hohenmölsen gelungen 

Auch in Hohenmölsen können der Langendorfer Frauen ihren Siegeszug fortsetzen. Beim 1996 Holz zu 1976 Holz Erfolg musste aber erst der Widerstand der stark aufspielenden Gastgeberinnen gebrochen werden.

 

Langendorf begann mit Sabine Gräfe (483) und Sabine Schröder (507). Letztere erkämpfte sich auf den nicht einfach zu spielenden Bahnen noch ein Ergebnis jenseits der 500-Marke. Sabine Gräfe verspielte ein besseres Ergebnis durch ein paar Schwächen in die Abräumer. Die Gastgeberinnen mit Silvia Kase (489) und Heike Knop (508, Teambeste) hielten dagegen und brachten ihr Team mit 7 Holz in Front.

Im Schlusspaar musste nun dieses spannende Spiel entschieden werden. Antje Fritzsche (493) und Maja Weber (486) gaben alles um den hauchdünnen Vorsprung für Hohenmölsen zu halten. Für die Grün-Weißen traten Erika Schmeißer (498) und Birgit Jeschke an. Birgit wurde mit starken 508 Kegel auch Teambeste. Auf den ersten beiden Bahnen konnte sich kein Team entscheidende Vorteile erarbeiten. Erst auf der vorletzten Bahn erkämpfte sich Langendorf einen kleinen Vorsprung, welchen sie dann ins Ziel retteten.

Mit 20 Kegel Vorsprung siegt Langendorf letztendlich glücklich in einem Spiel zweier gleichstarken Mannschaften.