Gelungener Saisonauftakt

SV Grün Weiß Langendorf vs. ESV Roßlau II 8:0 (3359 : 3045)

Am Samstag empfingen die Grün – Weißen aus Langendorf den ESV Roßlau II auf den heimischen Bahnen in der Hegelstraße.

Das erste Starterpaar erledigte seine Aufgabe mit Bravur. Sven Meyer (563) holte gegen Frank Pahlisch (497) seinen Mannschaftspunkt mit 3 gewonnenen Bahnen. Etwas mehr Mühe hatte Marco Klein (560) gegen Keron Seidel (529). Beide holten sich jeweils 2 Bahnen, aber auf Grund der höheren Holzzahl konnte Marco ebenfalls den Mannschaftspunkt für die Grün-Weißen sichern. Ergo stand es nach dem ersten Durchgang 2:0 für die Langendorfer mit einem Holzplus von 97 Holz.

Im Mittelpaar zeichnete sich ein ähnliches Bild wie zu Beginn ab. Jens Wittow (586) gewann recht souverän mit 4 Satzpunkten gegen Volker Kreiseler (489). Im anderen Paar ging es wiederum etwas spannender zu. Christoph Krause holte sich zwar 3 Satzpunkte, in der Holzzahl ging es mit 537 Holz für Christoph Krause und 528 Holz für seinen Gegner Enrico Eisfeld wesentlich spannender zu. Nach dem Mittelpaar führten die Langendorfer nahezu uneinholbar mit 4:0 Mannschaftspunkten und +203 Kegeln.

Somit konnte die Grün-Weiße Jugendbrigade Sebastian Sitter und Christoph Schmidt relativ gelassen an den Schlussdurchgang herangehen. Beide gewannen glatt mit 4:0 Bahnen, wobei Sebastian (540) gegen Jan Nauel (519) etwas mehr Mühe aufwenden musste als Christoph Schmidt (573) gegen Sven Wanzek (483). Somit gewannen die Langendorfer relativ sicher mit 8:0 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3359:3045.