Souveräner Heimsieg

SV Grün Weiß Langendorf vs. SV Turbine Zschornewitz 3334:3161 (8:0)

Am Samstag empfingen die Grün – Weißen aus Langendorf den Aufsteiger SV Turbine Zschornewitz.

Die Begegnung der Grün-Weißen gegen Turbine Zschornewitz begann für die Hausherren recht verheißungsvoll. Während Sven Meyer (562) gegen Danny Ackermann (507) alle vier Bahnen für sich entscheiden konnte, holte sich Marco Klein (545) mit drei gewonnenen Bahnen gegen Frank Mattheit (535) seinen Mannschaftspunkt. Demzufolge führen die Langendorfer mit 2:0 und einer Kegelzahl von 66 Holz.

Auch im Mittelpaar konnten die Hausherren beide Mannschaftspunkte für sich verbuchen. Christian Speck (574) gewann sein Duell gegen Stefan Voland (530) mit 3,5 zu 0,5 Satzpunkten. Die zweite Paarung ging nach Satzpunkten 2:2 aus, allerdings holte auch Christoph Krause (512) gegen Dirk Kleber (493) wegen der höheren Kegelzahl seinen Mannschaftspunkt.

Im Schlußpaar musste sich die Langendorfer Jugendbrigade ganz schön strecken um ihre Duelle zu gewinnen. Die Entscheidung fiel jeweils auf der letzten Bahn. Christoph Schmidt (570) gewann drei Bahnen gegen Marcel Schaks (541). Sebastian Sitter (571) holte sich bei ausgeglichenen Bahnen seinen MP aufgrund der höheren Kegelzahl gegen Michael Hinze (555). Am Ende steht ein 8:0 bei 3334 : 3161 Kegeln für die Grün-Weißen auf dem Spielberichtsbogen. Am kommenden Samstag geht es nach Eisleben, dort heißt es wenn möglich nach zulegen um die ersten Punkte auf auswärtigen Bahnen zu holen.