Ernüchternde Heimniederlage

SV Grün Weiß Langendorf vs. TuS Leitzkau 3308:3407 (1:7)

Nach zwei Auswärtssiegen mussten die Langendorfer gegen TuS Leitzkau eine ernüchternde Niederlage einstecken.

Das Heimspiel wurde von Beginn an zu einem Heimspiel der Leitzkauer. Udo Volkland (613) konnte sich gegen einen machtlosen Marco Klein (565) deutlich durchsetzen. Der zweite Leitzkauer, Rene Geißler (599), begann gleich mit sechs Neunern in Folge und zog damit Sven Meyer (580) schon den Zahn. Sven kämpfte sich zwar noch ran, musste aber am Ende klein beigeben. Leitzkau führte mit 2 : 0 Mannschaftspunkten und 67 Kegel.

Konnte das Mittelpaar eine Wende herbeiführen? Christoph Krause (546) holte wie gewohnt zwei Satzpunkte, musste aber diesmal seinen Mannschaftspunkt an Ralph Siebert (549) abgeben. Auch Christian Speck (543) hatte gegen Harald Schreiter (551) knapp das Nachsehen. Mit einer Führung von 4 : 0 und 78 Kegel konnten die Langendorfer nur noch auf ein Unentschieden spielen.

Doch an diesem Tag sollte gar nichts klappen. Sebastian Sitter (517) hatte mit drei Bahnen unter 130 keine Chance gegen Patrick Germer (566). Den einzigen Mannschaftspunkt gewann Christoph Schmidt (557) ausgerechnet gegen einen der Besten Leitzkauer, Tobias Grötzner (529), recht deutlich.