Schwein in Roitzsch

Langendorfer eringen glücklichen Sieg bei der ersten Mannschaft des SV Roitzsch

Unsere Kegler der zweiten Manschaft holen sich die Tabellenführung in der Landesklasse Süd durch einen Sieg bei einem schwachen SV Roitsch.

Die aus der Landesklasse Nord in die Staffel Süd gewechselten Roitzscher Kegler waren in der letzten Saison fast ungeschlagen zu Hause, es sollte also ein schweres Spiel für die Langendorfer werden.

Mit anfänglichen Problemen starteten für Langendorf Wedler und Büttner. Beide fanden aber gegen Hesse und Kriziwanie ins Spiel und konnten auf der schwer zu spielenden Bahn des SV Roitzsch den Rückstand für Langendorf auf 31 Kegel begrenzen.

Im zweiten Durchgang der Partie begannen für die Gastgeber der Tagesbeste Klose und Schedel, der nach dem 159. Wurf gegen Kurzer ausgewechselt wurde. Für die Grün-Weissen gingen ein anfangs starker Panzer und der sich von Bahn zu Bahn steigernde Wedler ins Rennen. Beide holten einen Vorsprung von 11 Holz heraus. 

Jetzt lag es an Spiegelberg und Traue, die zwei Punkte nach Langendorf zu holen. Spiegelberg begann auf den ersten zwei Bahnen schwach, jedoch fand das Roitzscher Schlusspaar mit Backes und Dobbermann auch nicht ins Spiel und so gingen Traue und Spiegelberg mit einen Rückstand von 11 Kegeln auf die letzten beiden Bahnen.

Jetzt mussten sie noch einmal zulegen, um den Sieg nach Langendorf zu holen und dies taten sie auch. Spiegelberg spielte auf seiner vorletzten Bahn sehr gute 231 Holz und Traue konnte mit 213 gegen seinen Gegner punkten. Mit nur 26 Holz Vorsprung für Langendorf musste nun die letzte Bahn gespielt werden. Die vier Spieler schenkten sich bis in die Räumer nichts und Roitzsch könnte den Rückstand auf wenige Holz verkürzen.

Die letzten Kugeln würden diese Paartie entscheiden, da waren sich alle sicher. Fünf Kugeln vor Schluss führten die Gastgeber leicht, aber die Langendorfer gaben nicht auf. Der auf die letzten Räumer eigentlich treffsichere Dobbermann zeigte Nerven und machte vier Fehlwürfe hinter einander und konnte so nicht noch mal auf das volle Bild schieben. Spiegelberg und Traue konnten beide noch einmal räumen und so den schwachen Auftritt der Roitscher zum Sieg ausnutzen.

 

SV Roitzsch 1920 e.V.

    SV Grün Weiss Langendorf II
Andreas Hesse 563 223 786 9     Matthias Wedler 564 239 803 14
Daniel Kriziwanie 597 272 869 8     Michael Büttner  578  243 821 10
Manfred Klose 600 273 873 8     Peter Panzer  580  255 835 14
Karl-Heinz Schedel * 557 193 750 20     Thomas Wedler  563 267 830 10
Heiko Backes 575 238 813 18     Andre Traue  573  266  839  11
Frank Dobbermann 597 238 835 10     Thomas Spiegelberg 577 228 805 13
*157 Wurf Stephan Kurzer                      
                       
         3489 1437 4926 73  - 7 +          3435 1498 4933  72

 

Gut Holz